Montag, 12. Februar 2018

12 von 12 im Februar 2018

Heute ist Rosenmontag, bei uns ist schulfrei und auch ich muss nicht ins Büro. Und ich mache wieder mit bei der Aktion "12 von 12". Der Tag beginnt mit Ausschlafen und entspanntem Frühstück.


Dass heute der 12. ist, fällt mir leider erst ein, als die Kaffeetasse bereits geleert ist.


Heute Nacht hat es auch bei uns ein wenig geschneit, aber es reicht weder zum Rodeln noch um einen Schneemann zu bauen.


Ich kläre ein paar Dinge über Whatsapp.


Mein Lieblingsmann kommt von einem Termin nach Hause und bringt ein verführerisch aussehendes Paket aus der Bäckerei mit.


Darin befinden sich Berliner. Die gibt es zum Mittagessen. Das ist nicht sehr gesund und vermutlich auch wenig nahrhaft aber total lecker. Gibt es ja auch nicht jeden Tag.


Dann mache ich mich mit den Kindern auf in die Innenstadt zum Rosenmontagsumzug. Eigentlich hatten wir vor, mit dem Fahrrad zu fahren - wegen Straßensperrungen und so. Im letzten Augenblick entscheide ich mich dann doch für das Auto.


Wir finden problemlos einen Parkplatz und begeben uns in die familienfreundliche Zone. Die hat die Stadt in diesem Jahr zum ersten Mal eingerichtet. Dort sind Alkohol und Zigaretten unerwünscht und es gab auch tatsächlich keine betrunkenen Menschen und keine Scherben.


Bei strahlendem Sonnenschein und beeindruckend blauem Himmel zieht der Rosenmontagszug durch die Stadt. Eine Reihe von recht aufwändig gestalteten Wagen kommt immer aus den Niederlanden.


Nach dem Zug werfe ich einen Blick in unseren mitgebrachten Beutel. Es sind viel mehr Süßigkeiten als das Foto erahnen lässt. Außerdem freue ich mich sehr über meine Entscheidung, mit dem Auto zu fahren. Es ist zwar sonnig aber saukalt und wir sind alle total durchgefroren.


Zuhause gibt es erst mal einen heißen Tee aus meiner neuen M-Tasse. Sie ist ein Weihnachtsgeschenk von Niklas, meinem Großen. M steht für Mama.


Dann muss eine Reisetasche gepackt werden. Felix fährt morgen auf Klassenfahrt und ist schon sehr aufgeregt.


Gleich zum Abendessen gibt es Reste von gestern. Wir hatten Gäste und ich habe eine Gemüselasagne nach diesem Rezept gemacht. Sie schmeckt sehr gut.
Jetzt verlinke ich diesen Beitrag bei "draussennurkaennchen" und wünsche noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße Claudia

Kommentare:

  1. Mensch, Ihr wart beim Umzug, das ist ja schön. Ich fasse das fürs nächste Jahr mal ins Auge :-) Und die Lasagne werde ich auf jeden Fall nachkochen, die sieht echt lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der familienfreundlichen Zone ist ja eine wirklich tolle Idee - ich glaube, da würde man auch mich, ohne Kinder, finden :)
    Ansonsten denke ich, es ist an so einen besonderen Tag vollkommen in Ordnung, dass es Mal ein ungesundes Mittag gibt :) Und nun habe ich Lust auf so einen :D

    AntwortenLöschen