Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12 im Juli 2016

Zwei Posts hatte ich noch vorbereitet, aber im Trubel der letzten Wochen bin ich nicht mehr dazu gekommen, sie auch online zu stellen. Jetzt ist Entspannung angesagt. NRW hat Sommerferien und wir weilen in Südfrankreich, in Cap d'Agde in einer Ferienanlage mit großem Pool, Supermarkt, Restaurant und Kinderanimation. Daher möchte ich euch heute mit durch einen unserer Urlaubstage nehmen und gleichzeitig bei der "Aktion 12 von 12" von "Draußen nur Kännchen" mitmachen.


In den Tag gestartet sind wir mit Baguette und verschiedenen süßen Aufstrichen und Café au lait natürlich. Für die Kinder gab's Kakao.


Nach dem Frühstück habe ich die Kinder zur Animation begleitet. Hier sieht man links den kleinen Supermarkt und rechts das Restaurant. Die Kinderanimation ist in dem Gebäude hinter den Palmen auf der rechten Seite.


Anschließend bin ich wieder zurückgegangen zu unserer Wohnung. Die ist ganz hinten am Ende des kleinen Weges.


Ich lese immer sehr viel im Urlaub. Ein dickes Buch habe ich schon durch und heute Morgen habe ich den Hundertjährigen angefangen. Den wollte ich schon immer mal lesen, hat sich bisher aber irgendwie noch nicht ergeben. Dazu gab es einen zweiten Café au lait.


Gegen Mittag haben wir uns auf den Weg nach Béziers gemacht. Eigentlich wollten wir zu den neun alten Schleusen im Canal du Midi. Leider war das wegen einer Großbaustelle nicht möglich. Mist, wir waren schon öfter hier und das war immer unser Pflichtausflug, weil's da so nett ist. Einen wunderbaren Blick auf Béziers hatten wir trotzdem.


Wir sind dann ins Zentrum von Béziers gefahren und ich habe ein wenig Kinderklamotten im Galeries LaFayette gestoppt - eine meiner Lieblingsbeschäftigungen - und ich habe Superschnäppchen gemacht.


Anschließend gab es gebratenes Hühnchen mit Pommes frites und Salat. Ähm, dummerweise habe ich vergessen, vor dem Essen ein Foto zu machen, so dass der Tomatensalat leider schon fehlt.


Auch Béziers hat Regenschirme aufgehängt in seinen alten Gassen mit vielen schönen kleinen Geschäften.


Zum Abschluss wollten die Kinder noch ins Karussell. Wann ist man eigentlich zu alt für so eine Art von Karussell? Niklas ist neun und wollte unbedingt auch noch fahren.


Als wir wieder zurück in unserer Ferienanlage waren, mussten wir noch einmal kurz in den Pool springen. Es war schon relativ leer, wir waren auch ziemlich spät und es war heute nicht ganz so heiß wie in den letzten drei Tagen, weil der Himmel bedeckt war. Wir fanden das jetzt nicht wirklich schlimm.


Zum Abendessen gibt es heute Nudeln in Erbsen-Schinken-Sahne-Soße. Bloß dumm, dass ich das noch machen muss.


Jetzt genießen mein Mann und ich aber erst einmal einen Sundowner auf der Terrasse. Im Hintergrund an der Fensterscheibe seht ihr die künstlerischen Ergüsse, die meine Kinder in der Animation angefertigt haben. Wir hängen sie immer auf, das macht unsere Wohnung irgendwie persönlicher.

Ich wünsche euch allen schöne Sommerferien. Was bei anderen los war, findet ihr hier.

Liebe Grüße Claudia

Kommentare:

  1. Ach, wie schön, dass Du auch aus dem Urlaub bloggst. Es sieht alles ganz wunderbar aus! Habt eine tolle Zeit und gute Erholung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silja,
      es ist auch alles ganz wunderbar :-)
      Liebe Grüße und bis bald Claudia

      Löschen